Ich kam, sah… und verlor!

Ein schwarzer Tag für mich. Ich habe in 13 Jahren 40k noch auf einem Turnier so schlecht gespielt wie heute. Dabei begann es nicht einmal so übel. Mein erster Gegner war eine Dark Eldar Armee. Standard Venom-Spam und Schattenjäger. Ich habe meinen Nemesis-Ritter umsonst geopfert. Er teleportierte sich seine 30″ um drei Fahrzeuge gleichzeitig unter Beschuss zu nehmen. Trotz Stärke blieb er erfolglos. es wäre klüger gewesen, ihn entweder wie geplant mit den Seraphim laufen zu lassen oder ihn auf die 20 Krieger plus Haemonculus (Warlord) hinter der Aegis zu hetzen. Ich hätte damit ihm ein Missionsziel für 2 Siegespunkte abnehmen können, hätte mich dann aber auch fünf Venoms und drei Trupps mit je vier Fleischgeborenen mit Schattenkatapulten gegenüber gesehen.

Letztlich lautete das Ergebnis unentschieden, da er mir zwei Missionsziele im letzten Spielzug streitig machen konnte. Hätte das Spiel eine Runde früher oder später geendet, hätte ich gewonnen.
Aber alles hätte-wäre-wenn hilft auf dem Schlachtfeld nicht weiter.

Spiel Nr. 2 ging gegen eine Tyraniden Godzilla Armee. Da Dreiviertel der Armee im zweiten Spielzug an meiner rechten Flanke auftauchten, war dies ein kurzes und vernichtendes Spiel. Lediglich Coteaz konnte für Aufhellung sorgen, als er eines dieser riesigen Monster per Psiwaffe ins Jenseits beförderte.

Der Nemesis-Ritter konnte einer von zwei Brutmüttern einen LP abziehen, bevor er von einem Trygon erledigt wurde. Später fiel mir ein, dass auch der Ritter eine Psiwaffe hatte uns die Mutter hätte töten können. Mein 260 Punkte Alliierter hätte auch zurückbleiben sollen und meine Aufstellungszone von den Monstern reinigen sollen.Das letzte Spiel lief gegen eine Chaos Armee mit Drachen. Wenig überraschend wurde die Flak vom Gegner im 1. Spielzug vernichtet. Dem Drachen hatte ich auch nichts entgegen zu setzen. Letztlich verlor ich auch dieses Spiel, auch wenn es in der Mitte gar nicht mal schlecht aussah.

Letztlich bleibt zu fragen, welches Resümee ich daraus ziehen werde. So kurz danach bin ich demotiviert meine Sororitas wieder in die Schlacht zu führen. Ich werde mir in den nächsten Tagen ein paar Gedanken machen, welche Armeezusammenstellung erfolgreicher hätte sein können.

Oder beginne mit dem Aufbau meiner geplanten Haemonculus Zirkel Streitmacht und gönne der Schwesternschaft ein wenig Ruhe. Aber auf alle Fälle brauche ich mehr Spielpraxis!

Turnierliste Adeptus Sororitas

Nächste Woche geht es zu einem kleinen Turnier (30 Spieler) ins schöne Leipzig. Drei Spiele mit je 1750 Punkten stehen an. Meine Schwesternschaft tritt mit Unterstützung der Inquisition an.
 
*************** 1 HQ + 1 Verbündeter ***************
Sankt Celestine (Fels in der Brandung)
– – – > 115 Punkte
[GreyKnights] Inquisitor Coteaz (tauscht PSI-Kräfte gegen Prophetie ein) 
– – – > 100 Punkte
 
*************** 3 Standard + 1 Verbündeter *************** 
Sororitastrupp 10 Sororitas, Multimelter, Melter + Upgrade zur Prioris -> 5 Pkt.
– – – > 145 Punkte
 
Sororitastrupp 10 Sororitas, Multimelter, Melter + Upgrade zur Prioris -> 5 Pkt.
– – – > 145 Punkte
 
Sororitastrupp 10 Sororitas, Multimelter, Melter + Upgrade zur Prioris -> 5 Pkt.
– – – > 145 Punkte
 
[GreyKnights] Gefolge des Inquisitors + 6 Krieger-Akolythen, 6 x Hochenergie-Lasergewehr, 6 x Armaplastrüstung -> 54 Pkt.
– – – > 54 Punkte
 
*************** 3 Sturm *************** 
Dominatortrupp 5 Dominator-Schwestern, 2 x Flammenwerfer + Upgrade zur Prioris -> 5 Pkt. + Immolator, Synchronisierte Multimelter -> 80 Pkt.
– – – > 160 Punkte
 
Dominatortrupp 5 Dominator-Schwestern, 2 x Flammenwerfer + Upgrade zur Prioris -> 5 Pkt. + Immolator, Suchscheinwerfer, Synchronisierte Multimelter -> 81 Pkt.
– – – > 161 Punkte
 
Seraphimtrupp 10 Seraphim, 2 x zwei Flammen-Pistolen + Upgrade zur Prioris -> 5 Pkt.
– – – > 195 Punkte
 
*************** 2 Unterstützung + 1 Verbündeter *************** 
Retributortrupp 5 Retributor-Schwestern, 4 x Schwerer Bolter + Upgrade zur Prioris -> 5 Pkt.
– – – > 85 Punkte
 
Retributortrupp 5 Retributor-Schwestern, 4 x Schwerer Bolter+ Upgrade zur Prioris -> 5 Pkt. – – – > 85 Punkte
 
[GreyKnights] Nemesis-Ritter, Nemesis-Bannfaust, Nemesis-Langschwert, Schwerer Erlöser- Flammenwerfer, Teleportmodul
– – – > 260 Punkte
 
*************** 1 Befestigung *************** 
Aegis-Verteidigungslinie, Waffenstellung mit Vierlings-Flak
– – – > 100 Punkte 
 
Gesamtpunkte Adeptus Sororitas : 1750
 
Der Plan ist relativ simpel. Coteaz tauscht seine Psikräfte gegen Prophetie ein und bleibt mit seinen Jungs hinter der Aegis. Während St. Celestine mit den Seraphim und dem Nemesis-Ritter (mit Sprungmodul) die Speerspitze des Angriffs führen und feindliches Feuer auf sich ziehen, rücken die übrigen Schwestern in Richtung Missionsziele vor. Die beiden Dominatortrupps kommen hoffentlich zeitgleich über die Flanken, so dass der Feind eingekesselt wird.
Eine Besonderheit des Turniers ist die Tatsache, dass die Fähigkeit des Kriegsherren frei gewählt werden kann. Ich habe mich dazu entschloss, St. Celestine zu einer punktenden Einheit zu machen. In der Vergangenheit habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht und mir stehen fünf Einheiten zur Verfügung, um Missionsziele zu halten.
 
Bekanntlich überlebt aber kein Schlachtplan die erste Begegnung mit dem Feind und dann wird sich zeigen, wie gut ich mit dieser Streitmacht improvisieren kann.   

Und so beginnt es…

Aus den Tiefen der Blogosphere kommt ein neuer, deutschsprachiger 40k Blog zu euch. Auf diesem Blog möchte ich hauptsächlich über meine Armeen (Adeptus Sororitas und Dark Eldar) berichten. Beides sind Nischenarmeen und zumindest in deutschen Blogs kaum repräsentiert.

Für das Jahr 2013 sind bis jetzt ein Turniertagebuch und der Aufbau einer Dark Eldar Monsterarmee geplant.