Alternative Adepta Sororitas Modelle aus der Ukraine

Gerade zufällig bei cmon gesehen und dachte, ich teile dies mal mit euch. Ich habe dem Typen auch gerade eine e-mail geschickt und werde wohl eine Miniatur (die Sister Superior) zu Testzwecken ordern und ein Review schreiben. Er bewegt sich aber verdammt nah an den original Sachen, so dass die GW Rechtsabteilung da schnell aktiv werden dürfte.

Zum Hersteller geht es hier entlang.

Nahkampf für das Adepta Sororita mit der Inquisition

Der Codex: Inquisition ermöglicht einige interessante Nahkampfoptionen für die Schwesternschaft. Zwar bleiben die eigenen Repentias und Battle Conclave weiterhin weitgehend nutzlos, aber die Battle Conclave wird vom inquisitionellen Gefolge eh disqualifiziert. Wenn Sororitas auf Nahkampf gehen, sieht das in der Regel so aus:

Sankt Celestine
– – – > 135 Punkte

Seraphimtrupp
10 Seraphim, 2 x zwei Flammen-Pistolen
+ Upgrade zur Prioris -> 10 Pkt.
– – – > 180 Punkte

Gesamtpunkte Adeptus Sororitas : 315

Da Repentias und die Conclave keine Optionen auf ein Sturmfahrzeug haben, fallen sie weitgehend als Nahkampfeinheiten aus der Betrachtung raus. Das Gefolge des Inquisitors bringt jedoch einen Land Raider mit, so dass sich neue Möglichkeiten ergeben.

St_Celestine_Inquisitor_Coteaz

St. Celestine ist immer noch ein sehr starkes Modell, besonders wenn man ihr die Warlord Bürde durch einen Inquisitor oder die Canoness abnimmt. Als Alternative zu Seraphim als Begleitung könnte eine Inquisitionelle Battle Conclave, bestehend aus Crusader, Assassins und Priests aus dem Codex: Inquisition dienen. Diese halten mit einem Land Raider Schritt mit der Heiligen, die sich dem Trupp nach dem Aussteigen anschließt. Eine furchtlose St. Celestine/Inq. Battle Conclave mit Hit&Run und Wiederholungswürfen für alles und Sturmfahrzeug lässt das Nahkämpferherz höher schlagen. Wer zu viele Punkte über hat nimmt den Inquisitor, der das Inq. Detachment anführt, auch mit und zaubert fröhlich Hammerhand, was St. Celestine zu S6 und Priests mit Kolben und Smash gar zu S10 verhilft (Hammerhand wirkt nämlich vor jeder Modifikation).

Sankt Celestine 
– – – > 135 Punkte

Inquisitor des Ordo Hereticus, 1 x Psischwert, 3 x Servo-Schädel, Meisterschaftsgrad 1, Hammerfaust
– – – > 64 Punkte

Gefolge des Inquisitors
+ 4 Kreuzritter -> 60 Pkt.
+ 5 Todeskult-Assassinen -> 75 Pkt.
+ 3 Ministorum Priest + Laserpistole, 3 x Energiestreitkolben -> 120 Pkt.
– – – > 255 Punkte

Land Raider Crusader, Synchronisierte Sturmkanone
– – – > 250 Punkte

Gesamtpunkte Adeptus Sororitas : 704

Kein günstiger Todesstern, aber eine Alternative zum Immolator- und Spezialwaffen-Spam, zu den man durchaus ein oder zwei Gedanken aufwenden kann.

Erster Blick: Codex Inquisition (2013)

Seit Samstag ist der Codex: Inquisition erhältlich. Mit dem Hintergrund werde ich mich nicht beschäftigen, sondern gleich zur Armeeliste kommen. Diese weist einige Besonderheiten auf:

  • AOP besteht aus einem HQ, optional einem weiteren HQ und drei Elite
  • HQs sind Coteaz, Karamazov und die Ordo-Inquis; Copy&Paste aus dem Codex: GK
  • Elite ist weitgehend das Gefolge aus dem Codex: GK; Banisher ersetzt durch den AS Priest
  • Gefolge hat Zugriff auf zahlreiche dedicated transports, inklusive Valkyrie und Land Raider Variante

Die Armee kann als eigenständige Streitmacht gespielt werden, jedoch bleibt ohne Alliierte nicht viel Auswahl über. Richtig interessant wird die Inquisition als Alliierte Auswahl, denn sie zählt als Battlebrother für die imperialen Streitmächte und nimmt keinen Alliiertenslot ein. Meine Adepta Sororitas könnten sich theoretisch mit der Inquisition und der Imperialen Armee alliieren (und zwar als Battlebrother).

Die Ausrüstung und Sonderregeln sind aus dem Codex: Grey Knights bekannt, gewinnen aber an Stärke in Kombination mit den neuen Battlebrothers. Besonders die Servo-Skulls fallen da auf, schränken sie doch (feindliche) scoutende Armeen stark ein und unterstützen Schablonenwaffen (von denen die GKs nur wenig haben) sehr stark. Freuen wir uns also auf Imperiale Armeen mit Scharfschützen in ihren Panzern.

Der Codex: Inquisition wird sicherlich in Zukunft bei vielen imperialen Spielern im Einsatz sein. Die Regeländerungen im Vergleich zum Codex: GK sind sehr gering, haben aber einen gewaltigen Einfluss. Imperiale Streitmächte profitieren stark von diesem Codex und sei es nur in Form von ein oder zwei BB-Inquisitoren mit Zugriff auf Psikräfte, inklusive Prophetie…

[Konzept] Die Armee der Republik – Ein Star Wars/40k Crossover-Projekt

Der ein oder andere mag schon beim Titel einen halben Herzinfarkt vor Empörung erleiden, aber lasst euch überraschen:

Jaina nahm in einem Ledersessel des Vorzimmers Platz. Wieder und wieder betrachtete sie die Daten auf dem Tablet in ihrer Hand. Sie verglich die aktuellen Werte mit denen der vergangenen Jahre und es schien, als ob ihre Berater und Wissenschaftler Recht behalten würden – der Warpsturm flaute schneller und stärker ab als erwartet und die Republik würde wieder ein Teil der Galaxie werden. „Frau Ministerin,“ ertönte die Stimme der Büroleiterin, „der Kanzler hat nun Zeit für Sie.“ Jaina Aurelie, Verteidigungsministerin der Republik, betrat das Büro des Kanzlers und informierte ihn über die mögliche Rückkehr des Imperiums. 

„Bürgerinnen und Bürger der Republik“, tönte die Stimme des Kanzlers während seiner holographischen Ansprache, „die Gerüchte sind wahr. Der Warpsturm, der unsere drei Sternensysteme seit über 400 Jahren vom Rest des Universums isoliert, wird in weniger als drei Monaten verschwunden sein.“ Er pausierte kurz. „Unsere freie Republik hat in vielen Kämpfen während unserer Isolation den Joch und die menschenverachtenden Ansichten des Imperiums abgeschüttelt. Wir haben uns von Aberglauben und Magie abgewandt und Wissenschaft und Technik gefördert. Künstliche Intelligenzen, deren Entwicklung im Imperium verboten ist, unterstützen uns heute in allen Bereichen.“ Der Kanzler pausierte wieder. „Trotz unserer Entwicklung gibt es immer noch imperiale Kulte in unserer Gesellschaft, die nur auf das kommende Ende unserer Isolation gewartet haben. Sie werden versuchen mit dem Imperium in Kontakt zu treten und unsere Republik zu stürzen. Doch soweit wird es nicht kommen! Unsere Systeme sind durch ein hochentwickeltes Verteidigungsnetzwerk geschützt und die Soldaten und Droiden unserer Armee werden furchtlos jedem Feind entgegentreten, der unsere Freiheit bedroht! Wir wussten, dass dieser Tag kommen wird und wir werden bereit sein!“

Mein Ziel ist die Schaffung einer modernen, menschlichen Armee, die sich während der Isolation entwickelt hat. Die Optik und der Stil sollen dabei stark an Star Wars, insbesondere an die alte Republik, angelehnt sein, ohne dabei komplette Elemente eins zu eins zu übernehmen (also ein inspired-by Anstatz).

Als erstes wäre die Frage, welcher Codex als Grundlage dienen soll. Da es sich um Menschen handelt, bieten sich die Kodizes Imperiale Armee und Adepta Sororitas an. Eine weitere Möglichkeit wäre der Codex: Tau, wenn man sämtliche Kampfanzüge außen vor lässt und vielleicht sogar noch die Waffenbrüder aus dem Codex: Eldar dazu holt.

Möglich wäre folgende count-as Liste:

HQ

  • General der Republik (Modell: ?; Regeln: Kader Feuerklinge)

Elite

  • ?

Standard

  • Soldaten der Republik (Modell: Dreamforge Games Eisenkern Trooper; Regeln: Tau Feuerkrieger)
Eisenkern von Dreamforge Games
Eisenkern von Dreamforge Games
  • Speeder-Bikes (Modell: Umbauten; Regeln: Eldar Jetbikes)
  • Kampfdroiden (Modell: vielleicht Infinity Modelle; Regeln: Tau Drohnen oder Eldar Waffenplattformen oder Eldar Droiden)

Sturm

  • Scouts der Republik (Modell: Umbauten der Eisenkern; Regeln: Tau Pfadfinder)
  • Flieger (Modell: Irgendwas aus der SW Range von Revell oder FW Voss Pattern Lightning; Regeln: Tau oder Eldar Flieger)
  • Speeder (Modell: FW PreHeresy Speeder; Regeln: Tau Piranha oder Eldar Vyper)

Unterstützung

  • Schwere Kampfdroiden (Modell: PHR Hades von Hawk Wargames; Regeln: Tau Breitseiten oder Eldar Phantomlord)
  • Kampfläufer (Modell: IA Sentinel, Regeln: Eldar Kampfläufer oder vielleicht Tau Krisis(?) )

Transporter:

  • Shuttle: (Modell: FW Arvus Lighter; Regeln: Tau Teufelsrochen oder Eldar Serpent)
Arvus von Forgeworld
Arvus von Forgeworld

 

Was haltet ihr von dem Konzept und der Xenos count-as Liste? Im nächsten Blogeintrag wird es eine count-as Liste auf Basis der Kodizes Imperiale Armee, Adepta Sororitas und Inquisition geben.

Adepta Sororitas: Wieder nur ein Build oder Variabilität? (3)

Die beiden BCM habe ich bereits betrachtet, jetzt kommt das letzte HQ, die Canoness zum Zug. Als einziges Nicht-BCM ist sie die einzige Alternative zu St. Celestine und Uriah Jacobus. Ihre Sonderregeln prädestinieren sie zwar für den NK, aber will ein Modell mit S3 und W3 dort wirklich hin?

Sister of Battle Canoness and Exorcist Battle Tank
Adeptus Sororitas Exorzist mit Principalis

Die Canoness bringt ihr Gefolge mit, dass aus fünf Celestias besteht, die Zugang zur Rüstkammer haben. Fünf schwere Flammenwerfer oder fünf Melter – kein Problem mit dem Gefolge. Betrachtet man die Canoness allein, gibt es kaum einen Grund sie St. Celestine vorzuziehen. Ihr Glaubensakt ist nahezu nutzlos (ein Priester kann es besser) und sie ist relativ teuer. Zieht man aber auch ihr Gefolge in die Betrachtung mit ein, ergibt sich ein interessantes Gesamtkonzept.

Als erstes Konzept kommt mir die Feuerwand in den Kopf. Da die Retributortrupps kaum noch Platz in der Armee haben, übernimmt nun das Gefolge diesen Job:

*************** 1 HQ ***************
Principalis, Rosarius
+ Boltpistole, 1 x Sturmbolter -> 5 Pkt.
– – – > 85 Punkte

Kommandotrupp, 5 x Boltpistole, 5 x Schwerer Bolter
– – – > 115 Punkte

Gesamtpunkte Adeptus Sororitas : 200

Die Chefin bleibt mit ihrem Trupp hinten und verweigert den Slay-the-Warlord Punkt. Dies funktioniert besonders gut in Kombination mit St. Celestine und Seraphim, die nach vorn gehen, da beide Anführer MW10 haben muss die Heilige nicht zwingend der Warlord sein.

Wer lieber nach vorn geht packt die schweren Flammenwerfer und den Immolator ein:

*************** 1 HQ ***************
Principalis, Rosarius
+ Boltpistole, 1 x Kombi-Flammenwerfer, Der Mantel von Ophelia -> 35 Pkt.
– – – > 115 Punkte

Kommandotrupp, Hospitalis, 5 x Boltpistole, 4 x Schwerer Flammenwerfer
+ Immolator, Synchronisierter Schwerer Flammenwerfer -> 60 Pkt.
– – – > 175 Punkte
Gesamtpunkte Adeptus Sororitas : 290

Die Canoness ist immun gegen „sofort ausschalten“ und bewahrt den Trupp vor Schaden. Das Gefolge und die Canoness bilden im übrigen keine Einheit von sich aus, also kann das Gefolge auch allein unterwegs sein und die Canoness mit einem Standard- oder Dominiontrupp unterwegs sein.

Ich werde vermutlich im nächsten Spiel etwas in dieser Richtung testen:

*************** 2 HQ ***************
Principalis
+ Kettenschwert, Boltpistole -> 0 Pkt.
– – – > 65 Punkte

Kommandotrupp, 5 x Boltpistole, 5 x Schwerer Bolter
– – – > 115 Punkte

Sankt Celestine
– – – > 135 Punkte

*************** 5 Standard ***************
Sororitastrupp
5 Sororitas, Melter, Melter
+ , Boltpistole, Bolter -> 0 Pkt.
+ Immolator, Synchronisierte Multimelter -> 60 Pkt.
– – – > 140 Punkte

Sororitastrupp
5 Sororitas, Melter, Melter
+ , Boltpistole, Bolter -> 0 Pkt.
+ Immolator, Synchronisierte Multimelter -> 60 Pkt.
– – – > 140 Punkte

Sororitastrupp
5 Sororitas, Melter, Melter
+ , Boltpistole, Bolter -> 0 Pkt.
+ Immolator, Synchronisierte Multimelter -> 60 Pkt.
– – – > 140 Punkte

Sororitastrupp
5 Sororitas, Melter, Melter
+ , Boltpistole, Bolter -> 0 Pkt.
+ Immolator, Synchronisierte Multimelter -> 60 Pkt.
– – – > 140 Punkte

Sororitastrupp
5 Sororitas, Melter, Melter
+ , Boltpistole, Bolter -> 0 Pkt.
+ Immolator, Synchronisierte Multimelter -> 60 Pkt.
– – – > 140 Punkte

*************** 1 Sturm ***************
Seraphimtrupp
10 Seraphim, 2 x zwei Flammen-Pistolen
+ Upgrade zur Prioris -> 10 Pkt.
– – – > 180 Punkte

*************** 3 Unterstützung ***************
Exorzist
– – – > 125 Punkte

Exorzist
– – – > 125 Punkte

Exorzist
– – – > 125 Punkte

*************** 1 Befestigung ***************
Aegis-Verteidigungslinie, Waffenstellung mit Icarus-Laserkanone
– – – > 85 Punkte

Gesamtpunkte Adeptus Sororitas : 1655

Games & Gears Battle Boards Kickstarter online

Lange hat es gedauert, doch endlich ist der Kickstarter für variable und schicke Battle Boards von Games & Gears online.

Neben den passenden Boards für Dropzone Commander (im 10mm und 28mm Maßstab, z.B. für Infinity) gibt es auch Designs für Fantasy/Steampunk, das Innere von Raumstationen/Raumschiffen und ein Hellfire Board.

Ein 72×48″ großes (und bemaltes) Board kostet 62 Pfund, inklusive kostenfreiem Versand. Die einzelnen Teile sind unsichtbar miteinander verbunden, so dass die Segmente nicht verrutschen können, wie es z.B. bei den GW Platten der Fall ist.

Das interessante Add-on sind meiner Ansicht nach die Gaming Trays, die an die Boards angeheftet werden und Platz für Würfel oder Miniaturen bieten.

g_s_addDer Kickstarter läuft bis zum 24.12.2013.