Adepta Sororitas: Wieder nur ein Build oder Variabilität? (2)

Neben St. Celestine gibt es mit dem Priester Uriah Jacobus noch ein zweites BCM als HQ-Auswahl für die Truppen des Adepta Sororitas (der alte Kyrinov ist wie der generische Konfessor aus der Regelsektion verschwunden).

Jacobus kann nur der Warlord sein, wenn weder St. Celestine, noch eine Canoness in der Armee enthalten sind, da beide einen höheren MW-Wert haben. Daher soll ein Konzept ohne diese beiden Modelle betrachtet werden. Als Warlord bringt Jacobus die übliche Vorteile eines Priesters und ein paar weitere Boni. Sein fester Warlordtrait gibt einer Einheit Sororitas einen 5+ statt 6+ Rettungswurf, sein Trupp erhält eine weitere Aufladung für den Glaubensakt und befreundete Modelle innerhalb von 12″ um ihn herum sind furchtlos und verfügen über die Sonderregel Gegenschlag. Während St. Celestine zum Feind möchte, ist Jacobus mehr ein defensive Modell.

Adepta_Sororitas_Priest_unit

Auf Anhieb bieten sich zwei Trupps als Gefolge für ihn an – Repentias mit erhöhter Lebenserwartung durch ihn oder ein punktender 20er Trupp Standardschwestern, die mit insgesamt 23 LP und 3+ RW und 5+ Retter (im NK wiederholbar) auf einem Missionsziel sitzen und nur schwer zu entfernen sind. Falls doch NK-Truppen mit vielen Attacken sich der Einheit nähern, kann ein durch die Furchlosblase oder eigenen Priester geschützter Trupp Kreuzritter diesen Trupp abfangen. Generell sind die Ritter trotz des E-Waffen-Nerfs einen Blick wert, denn die Einheit greift Gegner an, die sich zu weit nach vorne gewagt haben oder schocken/flanken. Ihre Aufgabe ist es weniger, den Feind zu vernichten, sondern mit wiederholbaren 3+ Retter zu blockieren. Kreuzritter werden am Besten von zwei Priestern begleitet, einen mit den Litaneien und einer mit einen E-Kolben. Ein Priester stimmt die Schutzwürfe-wiederholen Hymne an und der zweite Priest mit Kolben teilt mit „wuchtige Hiebe“ Treffer mit S8 DS2 aus. Noch stärker (aber meiner Ansicht nach zu teuer) sind Priester mit Evisceratoren, die mit S10 DS2 und Wiederholungswürfen für alles ordentlich austeilen.

Adepta_sororita_priest_crusader

Eine Jacobus Armee könnte im Kern z.B. so aussehen:

*************** 1 HQ ***************
Uriah Jacobus
– – – > 100 Punkte

Jünger der Ekklesiarchie, 5 x Kreuzritter
– – – > 75 Punkte

Ministorum Priest
+ Laserpistole, Handwaffe, Die Litanaien des Glaubens -> 15 Pkt.
– – – > 40 Punkte

Ministorum Priest
+ Laserpistole, 1 x Energiestreitkolben -> 15 Pkt.
– – – > 40 Punkte

*************** 2 Standard ***************
Sororitastrupp
20 Sororitas
+ , Boltpistole, Bolter -> 0 Pkt.
– – – > 240 Punkte

Sororitastrupp
20 Sororitas
+ , Boltpistole, Bolter -> 0 Pkt.
– – – > 240 Punkte

*************** 2 Sturm ***************
Dominatortrupp
5 Dominator-Schwestern, 4 x Melter
+ , Boltpistole, Bolter -> 0 Pkt.
+ Immolator, Synchronisierte Multimelter -> 60 Pkt.
– – – > 165 Punkte

Dominatortrupp
5 Dominator-Schwestern, 4 x Melter
+ , Boltpistole, Bolter -> 0 Pkt.
+ Immolator, Synchronisierte Multimelter -> 60 Pkt.
– – – > 165 Punkte

*************** 2 Unterstützung ***************
Exorzist
– – – > 125 Punkte

Exorzist
– – – > 125 Punkte

Gesamtpunkte Adeptus Sororitas : 1315

Die 48 furchtlosen Modelle zu Fuß laufen auf den Feind zu, während die Dominions flanken oder scouten so den Feind von Seite unter Druck setzen. Die Ritter dienen als Schutz gegen NK-Einheiten und halten sich in der Aufstellungszone oder in der Nähe von Jacobus auf, um von Gegenschlag zu profitieren. Jacobus + Ritter als Schutz der Exorzisten vor Schocktruppen oder flankenden Einheiten verweigert dem Gegner auch den Slay-the-Warlord Punkt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s