[DZC] Die neuen Helden in Reconquest: Phase 1

Mit Reconquest: Phase 1 werden auch die legendären Anführer Einzug auf die Schlachtfelder des 27. Jahrhunderts halten. Für die verschiedenen Fraktionen werden jeweils zwei Anführer der Armee ihren eigenen Stempel aufdrücken, mit Vor-, aber auch Nachteilen.

Die UCM schickt General Arthur J. Wade, einen panzerliebenden Offizier mit eigenem Gefährt in die Schlacht. Zur Seite steht ihm die Ex-Pilotin Lieutenant-General Luciana M. Cato, die von einem Ferrum Drohnenträger aus ihre Kontakte zur Luftwaffe nutzt.

Auch unter den parasitären Scourge gibt es bekannte Anführer, die ihre Namen von den Streitkräften der Menschen erhalten haben. Zum einem Eden’s Dinosaur, ein wahrlich alter Krieger, der vermutlich schon während der Invasion vor 175 Jahren als Wirt für seinen Parasiten diente. Zum anderen der Cavebreaker, der aus den Reihen der gefangenen und versklavten Menschen hervorgetreten ist.

Die geheimnisvolle PHR wird durch die beiden Wesire Jocasta Caine und Marcus Barros repräsentiert, deren Ziele und Taktiken wie immer sehr mysteriös sind.

Mysteriös ist natürlich das perfekte Stichwort um die wohl seltsamsten Anführer zu präsentieren. Die Kriegshäuptlinge Ramses, The Fireborn (Der Feuergeborene) und Isis, The Clairvoyant (Die Hellseherin) führen ihre Streitkräfte auf verschiedene Arten und sind, für menschliche Augen, ein seltsamer Anblick.

Bleiben noch die Anführer der neuesten Fraktion für Dropzone Commander. Die Resistance verfügt aufgrund ihrer Teilung in „allied“ und „feral“ gleich über vier Helden, deren Namen bei Freund und Feind bekannt sind.
Die wilde unabhängige Fraktion sät Furcht in den Herzen derer, die ihnen gegenüberstehen. Gunnarr of Elysium, genannt The Ferryman (Der Fährmann) ist ein Anblick, den man nur schwer ertragen kann. Mit eiserner Faust herrscht Salakahn, Tyrant of Atlantia über sein Gebiet und stellt sich allen entgegen, die seine Macht beschneiden wollen.

Zu guter Letzt stehen aber auch einige Anführer der Resistance den kolonialen Streitkräften freundlich gegenüber. Jessie Adams, Guide of the Damned (Führer der Verdammten) und  Karl Foley, Prince of New Troy treten zivilisierter und weniger martialisch als ihre wilden Gegenstücke auf.

Die legendären Anführer sind in erster Linie für szenische Spiele gedacht und von Haus aus nicht für Turniere zugelassen. Sie sollen die Geschichte um die Rückeroberung der Kernwelten verstärken und den Streitkräften markante Gesichter verleih

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s