[DZC] Die Resistance von Augustus

Einst war Agrippa IV in der Sphäre der Menschheit als ein Ort des Amüsements und der Vergnügungen bekannt. Ausschweifende Veranstaltungen, bei denen moralische Grenzen und Sitten im hedonistischen Treiben regelmäßig überschritten wurden, füllten die riesigen Plätze und Hochhäuser der Städte. Letztere schliefen nie, sondern waren immer hell erleuchtet und vom Lärm der Bewohner und Besucher erfüllt. All dies endete schlagartig innerhalb von wenigen Stunden an einem Tag im Mai des Jahres 2507, als das Reich der Menschen fiel. Jede stark bevölkerte Welt der menschlichen Zivilisation, inklusive ihrer Heimat Terra, wurde Opfer einer zeitgleich stattfindenden Invasion durch eine zuvor unbekannte, grausame und tödliche Spezies. Als die Außerirdischen kamen, verwandelten sich die Freudenrufe in Angstschreie, nur um in gespenstisches Schweigen überzugehen, welches die einst lauten Städte heute prägt. Continue reading „[DZC] Die Resistance von Augustus“