Dropfleet Commander Kickstarter

Seit Ende Oktober ist der Dropfleet Commander Kickstarter von Hawk Wargames online. Das Ziel in Höhe von 40.000 GPB war nach fünf Minuten geknackt und aktuell liegt er bei ungefähr 270.000 GBP. Dabei läuft er noch fast einen ganzen Monat. Was Dropfleet Commander von Star Wars Armada, Halo Fleet Battles und Firestorm Armada abgrenzt ist das Setting – anstatt in den Tiefen des Alls bekämpfen sich die Flotten im Orbit oder der Atmosphäre eines Planeten. Das Absetzen von Truppen ist essentiell für den Sieg.

Die Regeln versprechen viel. Schiffe werden auf drei Höhenleveln operieren können (Hoher Orbit, niedriger Orbit und Atmosphäre), wobei letzteres den kleinen Schiffen vorbehalten ist. Die Reichweite der Waffen ist endlos, die „Sichtweite“ der Schiffe basiert jedoch auf ihren eigenen Sensoren und dem Energieaustoss des Gegners. So wird es möglich sein, auf „Schleichfahrt“ zu gehen oder aus allen Kanonen feuernd nach vorn zu rasen und dabei wie ein Christbaum für die feindliche Flotte zu leuchten.

Ziel des Kickstartes war die Finanzierung der Plastiksätze für die UCM und Scourge, daher beinhalten die meisten Pledge Levels die 2-Spieler-Grundbox mit diesen Fraktionen. Neben den Flotten kommen natürlich noch das englische Regelbuch (geschrieben von Andy Chambers) und alle notwendigen Accessoires. Die Flotten bestehen aus jeweils drei Kreuzern und vier Fregatten, die sich alle individuell zusammenbauen lassen – ein Plastikrahmen für sämtliche Unterklassen. Selbes gilt für die PHR und die Shaltari, welche das Stretch Goals eingeplant wurden und bereits finanziert sind. Leider gibt es zur Starterflotte der Post-Humanen noch keine Bilder.

Die UCM wird zahlreiche Kreuzer- und Fregattentypen aufstellen können:

Ebenso die Scourge:

Auch die Shaltari haben verschiedene Klassen, unterscheiden sich aber anscheinend bei den Schiffen, die für Landungsoperationen vorgesehen sind, ganz erheblich von den anderen Fraktionen:

Die PHR haben bislang erst ein Schiff präsentiert bekommen, aber es wird bald mehr zu sehen geben. Anscheinend setzen die Cyborgs auf Breitseiten:

Mit Dropfleet Commander kommt auch ein neues Base, welches die Lebenspunkte, den Energieausstoss (auch bekannt als Signatur) und das Höhenlevel des Schiffes angibt:

DFC_base

Der Kickstarter läuft bis zum 4. Dezember und ich freue mich schon auf meine beiden Grundboxen und die exklusiven Schiffe. Ab Juli 2016 werden sich die Scourge und UCM nicht mehr nur auf dem Boden bei mir bekämpfen, sondern auch im Orbit der Planeten.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s